Initiative `Dudelstopp - Musik ohne ZwangInitiative `Dudelstopp - Musik ohne Zwang



NEUE WELT

Völkerverbindende Einkaufsmusik

Die sich immer wieder durch kontroverse Diskussionsbeitäge ins Spiel bringende Initiative `Dudelstopp´ profilierte sich jüngst sowohl als Fürsprecherin für freie unternehmerische Entfaltung als auch für gegenseitiges interkulturelles Besingen im Dienste des Weltfriedens.

Innehalten und Lauschen im EinkaufsstressKampagnenaktivisten und Sympathisanten der Linzer Hörstadt haben sich erneut angemaßt, Geschäftstreibende dafür zu kritisieren, die Kunden in ihren Läden mit Gratismusik zu versorgen. Die zweifelhafte Auszeichnung als 'Zwangsbeschaller des Jahres 2011' ging dem Vernehmen nach an ein spanisches Modeunternehmen in Österreich, bei dem durchgeführte Schallpegelmessungen im Testkaufverfahren am Westbahnhof in Wien einen durchschnittlichen Schallpegel von 81 Dezibel und Spitzen bis zu 101 Dezibel ergaben. Die Initiative `Dudelstopp - wollen wir Friedhofsruhe ?´ verurteilt die Attacke auf den Servicegedanken als markt- und konsumfeindlich und sieht - verursacht durch fanatische Musikgegner - bereits weiteren Sturm aufziehen:
Es bedarf nämlich leider durchaus keiner prophetischen Fähigkeiten um vorherzusagen, dass der dieses Jahr in Aserbaidschan - genauer in dessen Hauptstadt Baku - stattfindende European Song Contest ebenfalls wieder einmal die Gegner unfreiwilligen Musikkonsums auf den Plan rufen könnte. Diesmal wird ihr nerviges Agieren jedoch - so ist zu hoffen - besonders wirkungslos verpuffen, denn niemand kann abstreiten, dass dem Gesangswettbewerb ein eindeutig völkerverbindender Aspekt bei aller Kritik am vermeintlich konformen Plastik-Folklore-Sound der Veranstaltung ernsthaft nicht abzusprechen ist. Bleibt nur zu hoffen, dass keiner der Kritiker den unschönen Gedanken ins Spiel bringen wird, die autoritär regierte vorderasiatische Kaukasus-Republik Aserbaidschan gehöre geographisch und kulturell nicht wirklich zu Europa. Das würde möglicherweise ein wenig Luft aus der ganzen gut gemeinten Veranstaltung nehmen, die die Aktivisten der Initiative `Dudelstopp´ ausdrücklich aus vollem Herzen unterstützen.





ZIVILGESELLSCHAFTLICHE INITIATIVEN UNTER DEM DACH VON moderne21:

DIE NAMEN DER BETEILIGTEN SIND AUF DEN JEWEILS VERLINKTEN SEITEN AUFGEFÜHRT